top of page

Machen Sie mit.



Machen Sie mit. Sehr geehrte Leserinnen und Leser, Wir lancieren ein Buchprojekt über die Praktiken der Vorteilsnahme, Vetternwirtschaft, Bestechung und Korruption. Dieses Projekt ist uns extrem wichtig. Solche Vorgehensweisen zeigen sich im Kleinen wie im Grossen und schliesslich betreten sie die Bühne der Weltpolitik. Die Grenzen sind fliessend. Oft können sich beteiligte Personen dem Teufelskreis, der mit Freundschaftsdiensten beginnt und sich über Jahre bis hin zur Korruption entwickeln kann, nicht entziehen:

  • Woher hat mein Gegenüber vertrauliche Informationen, welche er in Besprechungen gegen mich einsetzen will bzw. an die Presse weitergibt?

  • Warum erhält der Fussballclub einen neuen Rasenplatz während im Turnverein die Ringe von der Decke fallen?

  • Wieso darf der Nachbar das Gartenhaus bauen, mein Carport wird aber nicht genehmigt?

  • Wieso erhält mein Kollege die Beförderung?

  • Warum wurde der öffentliche Bauantrag der Stadt ausgerechnet an diesen Dienstleister vergeben?

  • Wer hat die Werbeagentur zur Vermarktung der FIFA-Weltmeisterschaft ausgesucht und warum?

Von Beispielen der Art "eine Hand wäscht die andere" haben Sie sicherlich X-fach erlebt, werden Sie Teil unseres Projekts, Ihr Beitrag kann dabei einen wesentlichen Unterschied machen, denn wir benötigen reale Beispiele. Um eine umfassende und realitätsnahe Darstellung dieser Themen zu gewährleisten, laden wir Sie dazu ein, Ihre persönlichen Erfahrungen mit uns zu teilen. Vielleicht haben Sie in Ihrer Vergangenheit etwas erlebt oder beobachtet, das diese unethischen Praktiken veranschaulicht. Ihre Geschichten sind für unser Buch von unschätzbarem Wert. Ihre Identität bleibt vollständig geschützt. Bitte lassen Sie uns an Ihren Erlebnissen teilhaben. Nur so können wir ein konkretes Bild zeichnen und das Bewusstsein für diese wichtigen Themen schärfen. Wir möchten an dieser Stelle betonen, dass Sie kein Denunziant oder Whistleblower werden müssen, um uns bei unserem Projekt zu unterstützen. Auf unserer Website bieten wir Ihnen die Möglichkeit, Ihre Beiträge anonym mit uns zu teilen. Sollten Sie trotzdem mit uns über eMail in Kontakt treten wollen, können Sie das . Wir garantieren Ihnen vollständige Anonymität und Verschwiegenheit. Ihre Angaben werden ausschließlich zur Aufbereitung und Illustration der Thematik unseres Buches genutzt. Wir bedanken uns im Voraus für Ihre Unterstützung und Ihre Bereitschaft, diese Praktiken ans Licht zu bringen. Mit freundlichen Grüßen, Stephan Militz

8 Ansichten0 Kommentare

Comments


bottom of page